Skip to content

Die Lieblingsrezepte der Funny Family: Schwäbischer Kartoffelsalat

2. April 2012

Der Professor wünscht sich zum Mittagessen Fleischküchle und Kartoffelsalat, also habe ich eben Kartoffel in den Dämpfer gepackt. Bis sie so weit sind, kann ich ja das Rezept dafür aufschreiben:

 

Schwäbischer Kartoffelsalat

(für vier Personen)

1 kg festkochende Kartoffeln

1 große oder zwei kleine Zwiebeln

200 ml (heiße) Fleisch- oder Gemüsebrühe

2 – 3 EL Senf

Essig und Öl (meine Mutter hat Sonnenblumenöl genommen, ich verwende gerne Sonnenblumenöl und einen Löffel Kürbiskernöl)

Pfeffer und Salz, Zucker

Kartoffeln in der Schale weich kochen, unterdessen Zwiebel schälen, fein würfeln und in die große Schüssel geben. Mit der heißen Brühe so übergießen, dass sie bedeckt sind. Kartoffeln noch heiß pellen und in feine Scheiben schneiden, über die Zwiebel geben. Mit dem Öl, Essig und dem Senf eine Vinaigrette anrühren, mit Pfeffer und Salz rezent würzen, eine kleine Prise Zucker dazu (rundet den Geschmack ab. Und Achtung, die Kartoffeln schlucken einiges an Gewürz, also richtig ran!). Das Ganze über die Kartoffeln gießen, durcheinander mengen (dabei aber aufpassen, dass aus den Kartoffelscheiben kein Matsch wird).

Ein schwäbischer Kartoffelsalat soll „schlonzen“, also recht feucht ausfallen – weswegen man ihn am besten eine Viertel- bis halbe Stunde ziehen lässt. Wenn er danach trocken wirkt, einfach Fleischbrühe oder etwas Öl nachgießen und neu untereinander mengen.

 

Meine Mutter liebte ihren Kartoffelsalat auf einem Bett von Endivien oder Frisee, wir mögen ihn lieber mit Feldsalat, den ich auf dem fertigen Salat büschelweise an den Rand setze. Und schließlich gibt’s noch die Variante mit Gurkenscheiben, die auch sehr gut schmeckt.

 

Zum Kartoffelsalat gibt’s bei uns entweder panierte Schnitzel oder Fleischküchle. Und wenn dann ein Rest übrig bleibt, wird der zum Abendessen mit ein, zwei Spiegeleiern darüber serviert.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: